Stadium der Krankheit

Im Oktober 2003 wurde bei Renato die Krankheit diagnostiziert. Die genaue Diagnose lautet:

  • Osteosarkom des rechten, distalen Femur

  • primäre Lungenmetastasen

Die Behandlung wurde nach dem Protokoll POG 9450 durchgeführt.
Hiermit wurde folgender Status erzielt:

  • vollständige Rückbildung des Tumors

  • partielle Rückbildung der Metastasen

Fortgang der Behandlung:

  • Thoracotomie geplant

  • Weiterführung der Chemo- und Physiotherapie

 

Renato unterzieht sich im Moment einer postoperativen Chemotherapie in der Uni-Klinik Münster. Es ist sehr wichtig, dass die weitere Behandlung während der nächsten Monate in Münster fortgeführt wird. Die Operation wird weltweit nur in wenigen Zentren durchgeführt. Nur in Münster gibt es für diese spezielle Behandlung ausreichende Erfahrungswerte. Geplant ist, die Chemotherapie gemäß des POG Protokolls fortzuführen. Es hat sich gezeigt, dass der Tumor hierauf sehr gut anspricht und damit eine positive Prognose indiziert ist.

Um eine langfristige Heilung zu erzielen, mussten die Lungenmetastasen chirurgisch entfernt werden. Dieses ist auch mittels einer Thoracotomie geschehen.

Die Kosten der Behandlung für die weiteren drei Monate liegen bei ca. 50.000,00 €. Die Verwaltungsvorschriften erfordern eine Vorauszahlung der Behandlungskosten.

Es besteht eine realistische Heilungschance, wenn die Behandlung planmäßig fortgeführt werden kann.  Um sicherzustellen, dass der Junge sein Bein wieder benutzen kann, ist es notwendig, dass eine intensive Physiotherapie durchgeführt wird.