Rettet Renato!

Renato ist 6 Jahre alt und stammt aus Portugal. Renato hat einen aggressiven und schnell wachsenden Knochenkrebs (osteogenes Sarkom) im rechten Bein, sowie Metastasen in der Lunge. Die Ärzte in Portugal sahen kaum Heilungschancen. Es wurden lediglich lebensverlängernde Therapien vorgeschlagen.

In Münster eröffnete die Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie den Eltern, dass durchaus Heilungschancen bestünden.

Renatos Eltern sind verzweifelt, da die portugiesische Krankenkasse die Behandlung in Deutschland nicht bezahlt. Sie haben mittlerweile alle Wertsachen und ihr Auto verkauft, Renato nach Deutschland gebracht und ihn im Uni-Klinikum Münster operieren lassen. Für die Weiterführung der Behandlung (Chemotherapie) sind nunmehr keine finanziellen Mittel mehr vorhanden.

Helfen Sie uns Renato zu retten! Lassen Sie ihn nicht den Kampf um sein Leben wegen bürokratischer Uneinsichtigkeit verlieren.

 

Erfreuliche Nachrichten !!!

Nach enormen Anstrengungen der Eltern, Anwälte, der Uni-Klinik Münster, sowie des Konsularbüros von Portugal in Osnabrück teilen wir mit, dass wir von der portugiesischen Krankenkasse A.D.S.E. das Dokument (E112) erhalten haben, mit der Zusage, einen Teil der Kosten der Behandlung Renatos (4.02.04 an bis Mitte Dezember 2004) zu übernehmen.

Nähere Informationen finden Sie unter "Aktuelles".

Renato nach der Operation

 

 


© 2004 - Jorge da Silva / Renato Filipe Soares da Silva